Google Translate: አማርኛ/Amharischعربي/Arabisch | български/Bulgarisch | 汉语 /Chinesisch | English | فارسی/Farsi | Français | Ελληνικά/Griechisch | Hrvatski/Kroatisch | Italianoپښتو/Paschtu | Polski | Românesc | русский/Russisch | Espanol | Türk | Українська/Ukrainisch

Zurück zur Übersicht Alles in "Schule"

Horte

Horte bieten eine Kinderbetreuung für Schulkinder nach dem Unterricht an. Horte sind meistens nicht im selben Gebäude wie die Schule. In der Grundschule werden die Kinder auf dem Weg begleitet. Horte bieten Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung. Außerdem gibt es weitere Angebote für die Kinder. Horte sind auch während der Schulferien geöffnet. Im Gegensatz zur Ganztagsschule fallen bei Horten für die Eltern Kosten an. Für Familien, die wenig Geld haben, gibt es Unterstützung. Diese finanzielle Unterstützung muss man beantragen (Gebührenbefreiung über das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien).

Es gibt ungefähr 25 Horte in der Stadt Fürth. Wenn man einen Hortplatz braucht, kann man bei der Kitaplatzbörse der Stadt Fürth anrufen und sich helfen lassen.


7 Einträge gefunden (Seite 1 von 1)

Kinderhorte

Hier finden Sie einen Link zu allen städtischen Kinderhorten. Um einen Hortplatz für Ihr zu bekommen, müssen Sie sich direkt an die einzelnen Horte wenden.

Staatliche Schulämter Stadt und Landkreis Fürth

Hier finden Sie viele Informationen zu den Grundschulen und Mittelschulen in Fürth

Kitaplatzbörse der Stadt Fürth

Hier finden Sie freie Plätze in Kindergärten, Krippen und Horten. Freie Plätze werden regelmäßig vom Jugendamt abgefragt und aktualisiert.

Kindergarten und Hort Auferstehungskirche

Die Kirchengemeinde ist Trägerin eines Kindergartens und eines Hortes am Rande des Stadtparks in der Otto-Seeling-Promenade.

Kinderkrippe, Kindergarten und Hort St. Michael

Die Kirchengemeinde bietet am Kirchenplatz Kinderkrippe, Kindergarten und Hort, sowie einen weiteren Kindergarten in der Frühlingstraße.

Kindertagespflege

Staatlich geförderte Kindertagesbetreuung für Kinder im Alter von 0 bis 14 Jahren bei Kindertagespflegepersonen im privaten Haushalt, in angemieteten Räumen, in Großtagespflegestellen, Waldgruppen oder im Haushalt der Eltern.