Kommunales Bildungsmanagement

Übergeordnetes Ziel des Kommunalen Bildungsmanagements ist die Verbesserung der Bildungs- und Teilhabechancen der Fürther Bürger*innen.  Inhaltlich umfasst die Arbeit des kommunalen Bildungsmanagements alle Bildungsbereiche wie z.B. frühkindliche, schulische und Erwachsenenbildung, aber auch non-formale Bereiche wie kulturelle oder politische Bildung. Dabei sollen vor allem die Übergänge im Bildungssystem in den Blick genommen und Kooperationen gefördert werden. Ausgehend von den speziellen Bedingungen und Herausforderungen vor Ort und orientiert am Konzept des Lernens im Lebenslauf werden drei Schwerpunkte gesetzt:

  • Bildungsmonitoring mit regelmäßiger Veröffentlichung von Bildungsberichten als Diskussions- und Handlungsgrundlage
  • Vernetzung und Zusammenarbeit der Bildungsakteure aller Bildungsbereiche in der Stadt (Bildungsbeirat, Bildungskonferenzen, verschiedene Gremien und Arbeitskreise zu einzelnen Bildungsthemen)
  • mehr Transparenz für Bürger*innen durch Veröffentlichungen von Angeboten und Informationen (in digitaler Form und in Papierform) sowie durch den Aufbau einer Bildungsberatung

Das Bildungsbüro ist Ansprechpartner für Bildungsakteure, die Daten oder Informationen benötigen und/oder Vernetzungsbedarf haben.

Inhalte und Arbeitsfelder

Arbeitskreise und Gremien: Arbeitskreise Inklusion | Arbeitskreis Digitale Bildung | Arbeitskreis Neuorientierung | Arbeitskreis Übertritt

Bildungsbeirat: Der Fürther Bildungsbeirat trägt dazu bei, Akteure aus allen Bildungsbereichen an der Entwicklung von Zielen und Handlungskonzepten teilhaben zu lassen. Wichtigste Ziele sind der inhaltliche Austausch und die Vernetzung der einzelnen Bildungsbereiche sowie die Beratung der Stadträte, Referate und Ämter. Die Koordination und Organisation erfolgt über das Bildungsbüro. Die bisherigen Themen und kommende Termine des Bildungsbeirats finden Sie hier.

Bildungskonferenzen: Im zweijährigen Turnus organisiert das Kommunale Bildungsmanagement die Fürther Bildungskonferenz, die 2017 zum ersten Mal stattfand. Die Bildungskonferenz 2019 fand zum Thema Digitalisierung und Bildungsgerechtigkeit statt. >>> Weiterlesen

Bildungsmonitoring: Bildungsmonitoring ist der datenbasierte, fortlaufende Beobachtungs- und Analyseprozess aller Bildungsbereiche mittels empirisch-wissenschaftlicher Methoden. Dadurch wird eine Datengrundlage für die Gestaltung der Bildungsangebote vor Ort geschaffen. Als Quellen dienen amtliche Statistiken und Informationen der einzelnen Bildungseinrichtungen. Die im Rahmen des Bildungsmonitorings entstandenen Publikationen finden Sie unter Downloads.

Bildungsportal & Integreat-App: Das Bildungsportal Fürth versteht sich als Werkzeug und Unterstützung zur übergreifenden Bildungsberatung in Fürth. Es fördert die Vernetzung zwischen Beratungsdiensten, stellt eine größtmögliche Angebotstransparenz sicher und bietet einen übersichtlichen, leicht zugänglichen und zeitgemäßen Anlaufpunkt für alle Fragen rund um das Thema Bildung. Ergänzt wird es seit Oktober 2020 durch die mehrsprachige App Integreat. Weitere Informationen zu beiden Angeboten finden Sie hier.

KUBIK: Im Mai 2019 hat der Kulturservice KUBIK ("Kulturelle Bildung in Kooperation") innerhalb der Stadt Fürth seine Arbeit begonnen. Ziel des Kulturservice ist es, kulturelle Angebote mit Schulen und Kindertagesstätten zu vernetzen und gemeinsam arbeitsfähig zu machen. >>> Weiterlesen

Vertrauensnetzwerk Schule - Beruf: Kommunikationsforum, in dem alle relevanten Akteure der beruflichen Bildung und Integration in der Stadt Fürth zusammenarbeiten. >>> Weiterlesen